1 Bewertungen
7.4/10

WELCHE ART VON RIZINUS-ÖL IST DAS BESTE?

KALT GEPRESSTES RiZINUS-ÖL vs. SCHWARZES RIZINUS-ÖL

Durch was unterscheidet sich eigentlich kaltgepresstes Rizinusöl von jamaikanischem, schwarzem Rizinusöl? Auf jeden Fall liegt der maßgebliche Unterschied im Produktionsprozess begründet. Dabei ergibt sich ein Unterschied in der Farbe, dem Geruch und der Zusammensetzung beider Öle.

WELCHE ART VON RIZINUS-ÖL

DER UNTERSCHIED LIEGT IN IN DER PRODUKTION BEGRÜNDET

Kalt gepresstes Rizinusöl wird aus Rizinussamen extrahiert, indem die Samen unter großem Druck gepresst werden. Dadurch, dass diese nicht geröstet und erhitzt werden, ist das daraus gewonnene Öl danach leichter, sauberer und dünner.

Beim jamaikanischen, schwarzen Rizinusöl (JBCO) hingegen, werden zur Ölgewinnung die Rizinussamen in der Tat geröstet. Nach dem Röstvorgang, erfolgt das Pürieren der Samen und in einem großen Kessel, nach traditioneller karibischer Methode, verkocht. In der Neige des extrahierten Öls lassen sich noch Aschereste finden, diese wiederum bewirken, dass dieses Öl eine dickere Konsistenz aufweist und die Farbe etwas dunkler ist.

Beim JBCO 'Extra Dark' werden die Bohnen sogar extra lange geröstet und so verwundert es nicht, dass darin auch ein noch größerer Ascheanteil enthalten ist. Ein weiterer Unterschied zwischen den Ölen ist der andere Geruch. Beim Schwarzrsinusöl ist dieser intensiver. Dies ist selbstverständlich reine Geschmackssache.

WELCHE ART VON RIZINUS-ÖL IST DAS BESTE?

Zunächst einmal: Alle Rizinusöle sind gleichermaßen pflegend und Spenden Feuchtigkeit. Welches Rizinusöl daher für Sie am besten geeignet ist, hängt einzig und alleine von Ihren persönlichen Vorlieben und dem jeweiligen Verwendungszweck ab.

Zum Beispiel wird das jamaikanische schwarze Rizinusöl häufig für eine normale Kopfhaut und starkes Haar verwendet, ferner kommt es aber auch als Reinigungsöl zum Einsatz. Da es Asche enthält, hat es einen höheren PH-Wert. Obwohl wissenschaftlich nie bewiesen, soll Rizinusöl aufgrund seines höheren pH-Wertes zusätzliche Reinigungseigenschaften aufweisen und sogar noch tiefer in Haare und Haut eindringen.

Das kaltgepresste Öl wird ebenso für Haut und Haare verwendet, es ist lediglich ein wenig dünner und geruchsneutraler. Manche Zeitgenossen sind sogar der Meinung, dass es das „Reinere“ von beiden sei. So verwundert es nicht, dass gerade das kaltgepresste Öl oft für die Hautpflege gewählt wird. Darüber hinaus wird von einigen behauptet, dass in der kaltgepressten Version mehr Nährstoffe enthalten seien, da sie beim Kochen der Bohnen nicht verloren gingen.

Rizinussamen

ENTDECKEN SIE ES SELBST

Möchten Sie ausprobieren welches Öl am besten zu Ihnen passt? Entdecken Sie doch einfach hier unser umfangreiches Sortiment mit reinem, kalt gepresstem Rizinusöl sowie reinem, jamaikanischen Schwarzrizinusöl. Oder entscheiden Sie sich für eines unserer anderen hochwertigen Rizinusöl-Produkte.

Unsere Produkte

Bitte warten …

{{var product.name}}